Logo Tag der Architektur 2017
 

2016 PM AK Berlin neu

"Architektur für Alle!" am Tag der Architektur 2016 in Berlin

Berlin, 20.6.2016 - Die Themen der Wohnungsbaupolitik sind nicht nur in Berlin sondern inzwischen bundesweit ständig in der öffentlichen Diskussion. Zum 21. Tag der Architektur am 25. und 26. Juni 2016 betont Christine Edmaier, Präsidentin der Architektenkammer Berlin, wie wichtig beim Bauen gerade in Zeiten des Wachstums die hohe Qualität und die Vielfalt seien und sich gute Architektur nicht auf Luxusprojekte beschränken darf. Wie jedes Jahr zeigen die Kammermitglieder am letzten Juniwochenende wieder an über 50 Orten in Berlin fertiggestellte Bauten und Freiräume. Der große Themenschwerpunkt liegt dieses Jahr bei den Wohnprojekten.

„Die gestalterische und konzeptionelle Qualität der vorgestellten Bauten zeigt die Notwendigkeit von Vielfalt und Innovation für einen zeitgemäßen Wohnungsbau und begleitet richtungsweisend unser städtisches Zusammenleben in Berlin“, sagt  Christine Edmaier. Es werden neben Wohnbauten auch Projekte aus den Kategorien Büro, Gesundheit, Freizeit und Soziales vorgestellt, die sonst meist nicht öffentlich zugänglich sind.

Bei insgesamt 97 Einzelterminen, davon 67 am Samstag und 30 am Sonntag, an über 50 Orten in der Stadt können Architekturinteressierte an beiden Tagen gegenwärtige Architektur entdecken, sich inspirieren lassen und einen Blick hinter die Kulissen vieler Büros werfen.

Mitglieder der Architektenkammer Berlin aus den Fachrichtungen Architektur, Stadtplanung, Innenarchitektur und Landschaftsarchitektur stellen persönlich ihre neuesten Projekte vor und bieten Führungen an. Neben 31 Objekten, die besichtigt werden können, öffnen 23 Planungsbüros jeweils zwischen 14 und 18 Uhr ihre Türen und geben Einblicke in ihr Schaffen, zeigen Ausstellungen oder laden zu zahlreichen Vorträgen ein. Der Eintritt ist frei.

„Auch der diesjährige Berliner Tag der Architektur mit seiner hochaktuellen Themen- und Projektauswahl ist wieder nur durch das konstante Engagement vieler Mitglieder möglich“, sagt Christine Edmaier.

Das Programm ist in gedruckter Form an vielen Orten in Berlin kostenfrei erhältlich, zum Beispiel bei den Touristeninformationen und im stadtweiten Kulturverteiler und bei den teilnehmenden Büros vor Ort. Das Faltblatt enthält alle Projektführungen und Veranstaltungen, sortiert nach Berliner Bezirken.

Die kostenfreie App für Smartphone und Tablet zum Tag der Architektur mit allen Orten und Terminen bundesweit sowie komfortabler Routenplanung steht im App Store und auf Google Play zum Herunterladen bereit. Weitere Informationen: www.tag-der-architektur.de oder www.ak-berlin.de

Ausgewähltes Presse-Bildmaterial zu Berliner Projekten steht unter www.ak-berlin.de im Bereich Presse zur Verfügung. Bei der Vermittlung von Interviews sind wir gerne behilflich.

–––––––––

Architektenkammer Berlin

Körperschaft des öffentlichen Rechts
Dipl.-Ing. Petra Knobloch
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Alte Jakobstraße 149
10969 Berlin
T 030 . 29 33 07-21 / F 030 . 29 33 07-16
kommunikation@ak-berlin.de
www.ak-berlin.de