Logo Tag der Architektur 2017
 

Tag der Architektur 2017 in Brandenburg: "Altbau als Rohstoff - und als Inspiration"

Tag der Architektur 2017 in Brandenburg: "Altbau als Rohstoff - und als Inspiration"

Am 25. Juni veranstaltet die Brandenburgische Architektenkammer den bundesweiten Tag der Architektur: 36 in den vergangenen drei Jahren neu errichtete oder umgestaltete Bauten bzw. Freianlagen im ganzen Land sind von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Um 13, 15 und 17 Uhr bieten die Architekten Führungen an.

„Bauen findet heute zu großen Teilen im Bestand statt und das Programm zeigt, wie spannend diese Aufgaben sind“, wirbt Kammerpräsident Christian Keller, selbst Architekt in Cottbus: „Dass Architekten Spezialisten für Denkmalpflege sind, ist inzwischen bekannt – diesmal zeigen wir ganz viele Projekte, wo die vorhandene Bausubstanz einfach aus ökonomischen und ökologischen Gründen weiterverwendet wird, also gewissermaßen als Rohstoff – und als Inspiration für ein Zusammenspiel von alt und neu.“

Zu besichtigen beispielsweise bei dem „Haus mit Schornstein“ in Stahnsdorf-Güterfelde, wo sich eine graue Heizzentrale aus DDR-Zeiten in einen weißen Schwan verwandelt hat, zeitgemäß genutzt als Wohnatelier, mit dem alten Schornstein als unverwechselbarem Markenzeichen. Oder bei der Neugestaltung des städtischen Kulturzentrums in Templin, wo ein Konglomerat aus Klassizismus, Jugendstil und Nachwende-Ergänzungen nicht nur technisch nachgerüstet, sondern auch mit einem durchgängigen Konzept für Licht, Farben und Oberflächen zum Raumerlebnis inszeniert wurde. Oder beim Wiederaufbau der Brandruine einer gründerzeitlichen Maschinenfabrik in Cottbus, in deren Backsteinmauern unter einem neuen weitspannenden Dachtragwerk der großzügige Saal einer Tanzschule sowie Behandlungsräume für eine Physiotherapie entstanden.

Erfreulich am diesjährigen Programm sei zudem die zunehmende Anzahl privater Bauherren, die sich mit ihren Architekten beworben haben und für den Tag der Architektur ausgewählt worden sind, stellt Keller fest: „Darin kommt der Wunsch vieler Menschen zum Ausdruck – professioneller Investoren ebenso wie Eigenheimbesitzer – mit qualitätsvoller Architektur beständige Werte zu schaffen, die den jeweiligen Ort prägen und bereichern.“

Zum Tag der Architektur hat die Brandenburgische Architektenkammer ein Programmplakat herausgegeben, auf dem alle Objekte mit Adresse, Foto und kurzer Beschreibung dargestellt sind. Dieses kann kostenlos bestellt werden unter Telefon (0331) 275910 oder info@ak-brandenburg.de.

Eine Übersicht gibt es außerdem im Internet unter

https://www.ak-brandenburg.de/content/tag-der-architektur-2017 oder http://mobil.tag-der-architektur.de/ (Website für mobile Geräte). Die App zum Tag der Architektur 2017 steht im App- und im Playstore zum Download bereit.

Verantwortlicher Ansprechpartner der Pressearbeit zum Tag der Architektur der Brandenburgischen Architektenkammer:

Reinhard Jung, Dorfstraße 20, 19336 Lennewitz

Telefon (038791) 80200, Telefax (038791) 80201

reinhard@jung-lennewitz.de, www.jung-lennewitz.de