Startseite

© Bundesregierung/Sandra Steins

 

Grußwort der Bundesministerin zum Tag der Architektur 2015

„Das Ziel eines im besten Sinne nachhaltigen Bauens ist ein Mehr an Lebensqualität für Alle. Gute Architektur trägt ganz entscheidend dazu bei. Die Beispiele veranschaulichen dies nicht nur am Tag der Architektur. Sie sind Teil einer schönen und lebendigen Baukultur in Deutschland.“

Dr. Barbara Hendricks
Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

 
 

Tag der Architektur Besuchsprogramm per App planen

Ob Smartphone oder iPad – für alle mobilen Endgeräte steht eine komfortable Routen- und Terminplanung per App zur Verfügung. Die App "Tag der Architektur": im App- bzw. Playstore zum kostenlosen Herunterladen.

Ab Mai 2015 finden Sie dort das Programm für den Tag der Architektur 2015.

 

Vielfalt ist das Programm Jedes Bundesland bietet etwas Besonderes

Einige Länderarchitektenkammern bieten Touren zu einer Reihe von Projekten an. In einigen Bundesländern werden wieder "offene Architekturbüros" zum Besuch einladen und ihre Arbeit erläutern. Es gibt sowohl Ausstellungen als auch spezielle Kinderprogramme.

 
Banner zur BAK
 

Architektur hat Bestand Motto des Tags der Architektur 2015

So lautet das Motto für den Tag der Architektur 2015. Die heute entstehende Architektur ist der Bestand von morgen und muss deshalb auch zukünftigen Ansprüchen genügen. Am Tag der Architektur 2015 können sich die Besucher einen Überblick über den gegenwärtigen Umgang mit jenem Bestand verschaffen, der die modernen Anforderungen von Nachhaltigkeit nicht mehr erfüllt. Denn gerade in den Ballungsräumen liegt der Schwerpunkt des architektonischen Schaffens auf der sinnvollen und weitsichtigen Nutzung von bestehenden Strukturen, die mit dem Blick auf Energieeffizienz und Lebenszykluskosten modernisiert werden müssen. Wie Architekten und Bauherren solche Gebäude für neue, zeitgemäße Zwecke und Nutzergruppen ertüchtigen, wird der breiten Öffentlichkeit am 27. und 28. Juni 2015 im Rahmen von Führungen, Veranstaltungen und Besichtigungen präsentiert. Bundesweit werden zum traditionellen Termin am letzten Juni-Wochenende wieder mehr als 1.500 Projekte ihre Türen für Interessenten öffnen.